Deutschkenntnisse der Niederländer

Fehlende Deutschkenntnisse und ein unzureichendes Bewusstsein der Kulturunterschiede zwischen den Niederlanden und Deutschland führen zu Wirtschaftsschäden in Höhe von Milliarden. Das behauptet Prof. van Gemert von der Niederländischen “Radboud universiteit Nijmegen” in der niederländischen Zeitung “Reformatorisch Dagblad”.

Obwohl viele Niederländer das Gefühl haben, sich in Deutschland gut verständigen zu können, komme es gerade dadurch oft zu Sprachverwirrungen, meint van Gemert. Bei Übersetzungen handelt es sich mehrmals um subtile Unterschiede. Ein Beispiel: das Niederländische Wort “beginnen” bedeutet im Deutschen sowohl “anfangen” als auch “beginnen”, was in der Kommunikation zu einigen Verwirrungen führen kann.

Außerdem geht es in Deutschland oftmals formaler zu. Niederländer, die es gewöhnt sind ihre Geschäftspartner zu duzen, können dadurch im schlimmsten Fall das Vertrauen der Deutschen Kollegen verspielen.

Die Zukunft sieht Van Gemert pessimistisch: “Unsere Deutschkenntnisse sind schwindend, weil Schüler nur noch Deutsch lesen, aber nicht mehr aktiv Deutsch sprechen lernen.”

Trotz dessen scheinen die Deutschen ein ziemlich positives Bild von Niederländern zu haben. Abgesehen von den Wohnwagenfahrer auf den Autobahnen, scheinen sie die Niederländer vor Allem für ihre Freiheit zu bewundern…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>